Miss Faustus

Dunkles Drängen, komplexe Strenge, impulsive Nostalgie.

Miss Faustus Kunst zu beschreiben ist nicht leicht. Dunkle Farben und florale Motive finden sich zwar immer wieder, eine Nische sucht man trotzdem vergeblich.

„Ich hasse Labels. Weder für meine Person noch für meine Werke. Weder bin ich Künstlerin, Designerin oder Illustratorin. Ich kreiere. Gefühlvoll, heftig, ohne Ausflüchte. Wenn ich Menschen mit meinen Arbeiten berühren kann, ist das alles was Kunst braucht.“

Ihre Werke bewegen sich in starken Kontrasten. Dort, wo farbenfrohe Illustrationen und feinst gezeichnete Blumen ihre romantische Seite zeigen, hallt ihre Malerei mit einer düsteren Härte nach.
Dunkle Farben und schwarze Hintergründe schleichen sich auf Leinwände, männliche Akte ohne Gesichter, Gold und Indigo vermischen sich mit präzisen Linien und sich überlagernden Lacken.
Vieles scheint abstrakt, nicht greifbar. Je länger man ihre Werke jedoch betrachtet, desto herber wird deutlich, dass ihre Kunst so vielschichtig ist, wie die Künstlerin selbst.

„Ich langweile mich schnell, wenn ich zu lange mit dem gleichen Stil beschäftigt bin. Ich kann Stunden an detaillierten Arbeiten wie Chalkboards oder Buchillustrationen sitzen, doch diese Ruhe kann ich nur aufbringen, wenn ich ab und an völlig geistesabwesend Lacke und Farben auf willkürliche Untergründe schütten kann. Da zerstör ich gern auch mal das ein oder andere Bild, welches mir seit Monaten auf den Nerv geht.“

Persönliche Fehlschläge des erwachsenen Lebens und Erinnerungen einer unbeschwerten Kindheit auf dem Land sind Leitmotive in vielen ihrer Werke. Miss Faustus lebt und arbeitet in München als freischaffende Künstlerin und arbeitet an verschiedenen innovativen Projekten.

Miss Faustus
E-Mail: missfaustus@yahoo.com
Web: www.missfaustus.com

Instagram: missfaustus_art
Linktr.ee: missfaustus